Bußgeldbescheid erhalten?

Fast jeder 2. ist fehlerhaft! Ihrer auch?

Reichen Sie Ihren Bußgeldbescheid oder Anhörungsbogen jetzt ein! Wir prüfen kostenlos und unverbindlich die Unterlagen auf die Möglichkeit eines Einspruchs.

mehr erfahren kostenlos prüfen

Einspruch gegen Bußgeldbescheid einlegen

Haben Sie einen Bußgeldbescheid erhalten? Dann ist es nicht immer empfehlenswert, sofort zu bezahlen. Allein bei Geschwindigkeitsüberschreitungen sind bis zu 80 Prozent aller Bußgeldbescheide fehlerhaft. Daher macht es durchaus Sinn, jeden erhaltenen Bescheid zunächst durch einen Fachmann überprüfen zu lassen, um im Erfolgsfall berechtigt Einspruch einlegen zu können. Senden Sie uns kostenlos und unverbindlich Ihre Unterlagen zu, wir prüfen Ihren Bescheid schnellstmöglich auf Fehler und auf „Hintertürchen“. Kurze Zeit später erhalten Sie von uns eine Einschätzung mit den Erfolgsaussichten in Ihrem Fall.

Bußgeldbescheid prüfen »

Sparen Sie sich mit uns teure Bußgelder, Punkte oder Fahrverbote

UND SO FUNKTIONIERT ES!

Formular ausfüllen

Füllen Sie unser Formular  aus und übersenden Sie uns Ihren Bußgeldbescheid. Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt sicher und verschlüsselt!

Vorwurf prüfen

Unser qualifizierter Fachanwalt für Verkehrsrecht prüft kostenlos und unverbindlich Ihre Daten und den Ihnen zur Last gelegten Verstoß auf Fehler.

Einschätzung erhalten

In Kürze erhalten Sie eine Beurteilung Ihres persönlichen Falles mit einer Einschätzung Ihrer Erfolgsaussichten für einen erfolgreichen Einspruch.

Jetzt kostenlos prüfen lassen

Nehmen Sie sich nur 5 Minuten Zeit um das folgende Formular auszufüllen.

Formular ausfüllen
P1040421

Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft – Ihrer vielleicht auch?

Die Zahlen schwanken: Experten gehen von einer Fehlerquote von mindestens 50 bis hin zu 80 Prozent aller ergangenen Bußgeldbescheide aus. Das bedeutet, dass mindestens jeder zweite Bußgeldbescheid fehlerhaft ist.

Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung im Verkehrsrecht

Doch wichtig für Sie ist nicht nur die abstrakte Fehlerquote, sondern vielmehr Ihr konkreter Einzelfall. Und an diesem Punkt kommt die Rechtsanwaltskanzlei Kotz mit ihren Verkehrsrechtsexperten und ihrer langjährigen Expertise im Verkehrsrecht und sämtlichen rechtlichen Fragen rund um das Thema Bußgeldbescheide ins Spiel. Der erfahrene Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Christian Kotz, der zugleich als Strafverteidiger bundesweit tätig ist, verfügt nicht nur über die notwendigen Spezialkenntnisse im Bußgeldrecht, sondern kennt aufgrund seiner langjährigen Erfahrung die juristischen „Tricks und Kniffe“, mit denen man sich erfolgreich gegen fehlerhafte Bußgeldbescheide zur Wehr setzen kann.

Darüber hinaus arbeitet die Rechtsanwaltskanzlei Kotz aus Kreuztal bei Siegen mit einem renommierten Sachverständigenbüro zusammen, sodass wir Ihnen auch bei technisch eher „kniffligen“ Fragestellungen im Zusammenhang mit Geschwindigkeitsmessungen kompetent zur Seite stehen können.

Da wir stetig daran arbeiten, unsere kanzleiinternen Arbeitsabläufe für Sie zu optimieren, bieten wir Ihnen neben der schon seit längerer Zeit für alle Rechtsbereiche bestehenden Möglichkeit der Online-Rechtsberatung nun auch die Gelegenheit, uns Ihren Bußgeldbescheid online über unser Portal zu übermitteln, sodass wir diesen in aller Ruhe einer eingehenden juristischen Prüfung unterziehen können. Die Vorteile für Sie liegen auf der Hand: Alles, was Sie benötigen, ist ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung sowie einen Internetzugang – um den Rest kümmern wir uns! Auf diese Weise sparen Sie nicht nur Zeit, sondern v.a. auch Geld, da die Prüfung des Bußgeldbescheides für Sie völlig kostenlos und unverbindlich ist. Sollten Sie sich im Anschluss daran entscheiden, uns zu mandatieren, so seien Sie versichert, dass wir – allen voran der Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Christian Kotz und sein gesamtes Team – Ihnen mit unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz während des gesamten Mandats zur Seite stehen.

Selbstverständlich arbeiten wir dabei mit allen Rechtsschutzversicherungen zusammen. Und sollten Sie noch Fragen haben – ganz gleich, ob im Vorfeld oder während eines bereits laufenden Mandats – so sprechen Sie uns einfach an.

Das ist die Kanzlei Kotz in Kreuztal

Klasse vor Masse:

Bei uns werden Mandate nicht anonym und ohne Rücksicht auf die Mandantenwünsche wie am Fließband bearbeitet.

Regional verwurzelt:

Unser Kanzleisitz befindet sich inmitten der aufstrebenden Region Siegen im wunderschönen Siegerland.

Der Tradition verpflichtet:

Wir sind eine familiengeführte Kanzlei mit Herz und Verstand.

Bodenständig und mandantennah:

Lernen Sie uns kennen! Bei uns prüft keine Software Ihren Bußgeldbescheid… wir sind real und bestehen aus Fleisch und Blut: Sie können uns anrufen, Sie können uns besuchen, Sie können einen anwaltlichen Hausbesuch vereinbaren.

Kompetenz und Erfahrung:

Als Fachanwalt für Verkehrsrecht verfügt unsere Kanzlei über eine ausgewiesene Kompetenz und langjährige Erfahrung in Verkehrsrechts- und Bußgeldsachen.

Zuverlässig und engagiert

Erwarten Sie nichts anderes als die zuverlässige und engagierte Bearbeitung Ihrer Anliegen. Bundesweit!

Das sagen unsere Mandanten

  • Sehr empfehlenswerter Service!

    Mir war vorher gar nicht bewußt wie viele Bußgeldbescheide fehlerhaft sind. Zum Glück war es meiner auch. Alles war völlig einfach. Bescheid hochladen, Einschätzung abwarten und Einspruch einlegen. Danke, jederzeit wieder.

    Holger L. Paderborn
  • Verfahren eingestellt! Absolut zufrieden!!!

    Mir haben 1 Punkt und 100 Euro Bußgeld gedroht. Eine Überprüfung durch Herrn Rechtsanwalt Dr. Kotz ergab jedoch, dass bei der Messung gravierende Fehler gemacht wurden. Ab jetzt werden ich jeden Bußgeldbescheid überprüfen lassen. Danke nochmal für die schnelle und unkomplizierte Hilfe.

    Katrin S., Siegen
  • Schnelle Hilfe - Danke!

    Angeblich soll ich den erforderlichen Mindestabstand nicht eingehalten haben. Ich konnte nichts dafür, da mein Vordermann plötzlich durch abbremsen langsamer wurde. Dank der freundlichen Hilfe der Rechtsanwälte Kotz war der Vorwurf schnell vom Tisch.

    Frank K. - Olpe
  • Tolle Hilfe bei Fahrverbot

    Fast hätte es ein Fahrverbot gegeben. Da ich beruflich auf meinen Führerschein angewiesen bin konnte die Strafe umgewandelt werden. Ohne die kompetente Hilfe durch Herr Dr. Kotz wäre ich jetzt vermutlich arbeitslos.

    Bianca R. - Köln
  • Zu schnell...Aber so schnell? Nein!

    Ich war wohl etwas zu schnell unterwegs. Aber so schnell wie auf dem Bußgeldbescheid angegeben konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Ich habe mich durch Empfehlungen direkt an die Kanzlei Kotz gewandt. Bescheid hochgeladen und siehe da: Mein Verdacht hat sich bestätigt, es gab schwerwiegende Messfehler. Ich kann jedem empfehlen bei dem kleinsten Verdacht den Bußgeldbescheid prüfen zu lassen. Vor allem weil es kostenlos ist.

    Torsten S. - Zwickau
  • Gehalten was versprochen wurde!

    Alles ging schnell und reibungslos. Ich habe meinen Bußgeldbescheid zur Prüfung hochgeladen und noch am gleichen Tag hatte ist eine kostenlose Einschätzung erhalten. Da diese Positiv war, wurde anschließend direkt gegen meinen Bußgeldbescheid Einspruch eingelegt. Meine Verkehrsrechtsschutzversicherung hat die Kosten getragen, ich musste nichts zahlen. Die Kanzlei hat sich um alles gekümmert, vom Einspruch bis zur kompletten Abrechnung mit meiner Versicherung. Ich musste mich um nichts mehr selber kümmern.

    Jan B. - Bielefeld

Auf uns können Sie sich verlassen

Ihr Team der Kanzlei Kotz

Häufig gestellte Fragen

  • Die Übersendung Ihres Bußgeldbescheides zur Prüfung ist für Sie komplett kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten von uns eine ehrliche und realistische Einschätzung zu Ihrem individuellen Fall. Erst danach können Sie uns auf Wunsch einen kostenpflichtigen Auftrag zur Vertretung Ihrer Interessen erteilen.

  • Die Überprüfung und Einschätzung Ihres Falles ist kostenlos. Sobald Sie uns jedoch damit beauftragen, Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid für Sie einzulegen oder Akteneinsicht in Ihre Bußgeldakte zu beantragen und Sie in einem etwaigen Verfahren zu vertreten, fallen Gebühren gemäß dem RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) an. Selbstverständlich teilen wir Ihnen vorher mit, mit welchen voraussichtlichen Kosten Sie zu rechnen haben. Sie alleine entscheiden jederzeit wie es in Ihrem Fall weiter geht.

  • Sollte es zu einer Beauftragung kommen, rechnen wir gerne direkt mit Ihrer Rechtsschutzversicherung alle Kosten, bis auf Ihre evtl. bestehende Selbstbeteiligung, für Sie gegenüber Ihrer Rechtschutzversicherung ab. Sie brauchen sich nicht darum kümmern.

  • Alleine bis zu 80% an Geschwindigkeitsüberschreitungen sind fehlerhaft oder angreifbar. Wir empfehlen in der Regel jeden Verstoß, welcher mit Punkten oder Fahrverbot bedroht ist, überprüfen zu lassen. Auch bei einer hohen Geldbuße kann es nicht schaden, die Angelegenheit überprüfen zu lassen. Selbst vermeintlich fehlerfreie Bußgeldbescheide sind nicht selten angreifbar. Bei uns erhalten Sie kostenfrei und unverbindlich eine individuelle Einschätzung Ihres Falles mit den jeweiligen Erfolgsaussichten.

  • Nein, Sie müssen nicht auf den Anhörungsbogen reagieren. Rufen Sie auch bitte nicht bei der jeweiligen Behörde an. Reagieren Sie nicht auf den übersandten Anhörungsbogen, erhalten Sie in der Regel recht schnell einen Bußgeldbescheid. Bitte bedenken Sie, dass Sie gegen diesen nur innerhalb von 2 Wochen nach Zugang des Bußgeldbescheids Einspruch einlegen können! Der Erhalt des Anhörungsbogens ist der beste Zeitpunkt für eine Überprüfung der Vorwürfe. Es ist zudem sinnvoll, sich vor dem Ausfüllen des Anhörungsbogens fachanwaltlich beraten zu lassen.

  • Ist die Frist noch nicht abgelaufen, füllen Sie bitte umgehend unser Formular aus und vermerken Sie am besten die akute Dringlichkeit Ihrer Angelegenheit. Haben Sie bitte Verständnis, dass wir nur Bußgeldbescheide zur Überprüfung annehmen, deren Einspruchsfrist noch nicht abgelaufen ist. Sie können zudem die Bearbeitung oder Vertretung durch die Rechtsanwaltskanzlei Kotz beschleunigen, indem Sie uns Ihre unterschriebene Vollmacht vorab per Upload oder Fax mit den übrigen Unterlagen zusenden. Hinweis: Fristen in einem Anhörungsbogen spielen jedoch keine Rolle.

  • Wie viele Verfahren die Rechtsanwaltskanzlei Kotz erfolgreich vertreten hat, dürfen wir Ihnen aus rechtlichen Gründen leider nicht mitteilen. Die Rechtsanwaltskanzlei Kotz besteht weit über 30 Jahre und hat während dieser Zeit Tausende von Verfahren erfolgreich geführt. Wir bearbeiten in unserer Kanzlei einige Hundert Verfahren Jahr für Jahr. Ein Großteil davon kommt aufgrund von Weiterempfehlungen und guten Bewertungen auf diversen Portalen zustande.

  • Damit ein Bußgeldverfahren auch vor Gericht Bestand hat, muss der Verstoß möglichst lückenlos dokumentiert und belegt sein. Eine häufige Fehlerquelle sind bei Bußgeldverfahren die verwendeten Messgeräte und Verfahren zur Messung. Messgeräte müssen dabei fehlerfrei geeicht, aufgebaut und bedient worden sein. Jedes verwendete Verfahren kann jedoch gewisse Formfehler aufweisen, die letztlich zu einer Einstellung des Verfahrens oder zu einer Milderung der Strafe führen können. Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl weiterer Ansatzpunkte um erfolgreich gegen einen Bußgeldbescheid vorzugehen. Dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung und Kompetenz kennen wir jeden noch so kleinen Fehler und nutzen jede Möglichkeit für Sie konsequent aus.

  • Ja, natürlich. Auch wenn die Erfolgsaussichten bei Geschwindigkeitsüberschreitungen im Durchschnitt am höchsten sind, können wir Ihnen auch bei jedem anderen Verstoß weiterhelfen. Gibt es keine Möglichkeit zur Einstellung des Verfahrens, können wir in vielen Fällen zumindest eine Reduzierung der Strafe oder ein Absehen von einem Fahrverbot erwirken.

  • Steht beispielsweise ein Fahrverbot im Raum, welches Ihre berufliche Existenz nachhaltig bedroht, dann prüfen wir für Sie alle Möglichkeiten um ein Absehen von einem Fahrverbot oder durch eine Erhöhung der jeweiligen Geldbuße ein Absehen vom Fahrverbot zu erreichen. Bei mehrmonatigen Fahrverboten kann man häufig eine Reduzierung der Fahrverbotsdauer gegen eine Erhöhung der Geldbuße erreichen. Ebenso sollten Sie sich bei einem drohenden Entzug Ihrer Fahrerlaubnis (z.B. wegen Verkehrsunfallflucht, Erreichen der Punktegrenze von 8 Punkten oder Alkohol-/Drogenfahrten) unbedingt an uns wenden. Wir beraten und vertreten Sie zuverlässig und kompetent, sowohl gegenüber der jeweiligen Behörde, als auch vor Gericht.

  • Ja, selbstverständlich. Wir arbeiten im Zusammenhang mit Messungen im Straßenverkehr (z.B. Geschwindigkeitsmessungen, Abstandsmessungen, weiteren technischen Fragen etc.) mit einem renommierten Sachverständigenbüro, welches ebenfalls bundesweit tätig ist, seit Jahren eng zusammen. So können wir Ihnen auch bei technisch schwierigen Fragestellungen zeitnah eine kompetente Antwort geben und ein Sachverständigengutachten einholen. Unseren nicht rechtschutzversicherten Mandanten bietet das Sachverständigenbüro zudem Sonderkonditionen zur Überprüfung von Messungen im Straßenverkehr an.