TRAFFIPAX TraffiStar S 330

– Messverfahren und häufige Messfehler –

I. Das Messgerät TRAFFIPAX TraffiStar S 330

Das Messgerät TRAFFIPAX TraffiStar S 330 ermittelt die Geschwindigkeit nach dem Weg-Zeit-Prinzip mittels im Fahrbahnbelag eingelassener piezoelektrischer Drucksensoren, die den Druck der Fahrzeugräder registrieren. Aufgrund der sog. Black-Flash-Technologie von Jenoptik Robot – ein Blitz, der im für das menschliche Auge unsichtbaren Infrarotbereich liegt – wird das Gerät gerne in Tunnel eingesetzt. Es handelt sich um eine stationäre Messanlage, die aus folgenden Komponenten besteht:

  • digitale SmartCamera
  • Intelligenter Piezo-Vorverstärker (IPV)
  • piezoelektrische Sensorik
  • TRAFFIPAX Zusatzblitz (XF)
  • Eichbox (optional)
  • Server.

II. Das Messverfahren beim TRAFFIPAX TraffiStar S 330

TRAFFIPAX TraffiStar S 330
Stationärer Blitzer TRAFFIPAX TraffiStar S 330 – Foto: Radarfalle © goldencow_images, Fotolia

Die Funktionsweise des TRAFFIPAX TraffiStar S 330 ist recht komplex: überfährt ein Fahrzeug die drei Sensoren, so werden die Sensorsignale dem Intelligenten Piezo-Vorverstärker (IPV) zugeführt. Dieser führt drei voneinander unabhängige Zeitmessungen für die Messstrecken durch. Nur bei Übereinstimmung aller Messungen kommt es zur Auslösung der Kamera. Diese digitale Fotoregistriereinrichtung SmartCamera hält alle notwendigen Informationen einer Verkehrssituation mit dem Foto als Computerdatei fest.

III. Häufige Messfehler beim TRAFFIPAX TraffiStar S 330

Fehlerquellen beim TRAFFIPAX TraffiStar S 330 können u.a. dadurch entstehen, dass es sich entgegen der Vorgaben der Bauartzulassung und somit hinsichtlich der Eichgültigkeit bei den eingesetzten Sensoren nicht um solche des Typs Roadtrax BL Traffic handelt bzw. diese zumindest nicht jährlich überprüft werden. Ferner muss auf den Messfotos die Lage des letzten Sensors in Fahrtrichtung mit einer weißen Markierung auf der Fahrbahn gekennzeichnet und deutlich erkennbar sein.

Bitte beachten Sie, dass die Aufzählung der Messfehler nicht abschließend ist.

Sollten auch Sie geblitzt worden sein und einen Bußgeldbescheid erhalten haben, so lassen Sie ihn durch einen Verkehrsrechtsexperten kostenlos und unverbindlich auf mögliche Fehler überprüfen.

Jetzt kostenlos prüfen lassen

Nehmen Sie sich nur 5 Minuten Zeit um das folgende Formular auszufüllen.

Formular ausfüllen
P1040421